10. Tag der Musikpädagogik

Musizieren in der Gruppe. Chaos oder Chance?

Samstag, 28. April 2018, 09:30 bis 17:30

Das Unterrichten in Gruppen hat eine lange Tradition. Dennoch stellt die musizierpraktische Arbeit in Gruppen für viele MusikpädagogInnen eine besondere Herausforderung dar, weil sie selbst i.d.R. ihr Instrument im Einzelunterricht erlernt haben. Die Besonderheit des Gruppenunterrichts ergibt sich aus dem Umstand, dass mehrere Lernende so zu unterrichten sind, dass ein gemeinsamer Lernprozess stattfindet.

Im Rahmen des 10. Tages der Musikpädagogik sind Studierende und im Beruf stehende Musik-PädagogInnen eingeladen, sich mit den Möglichkeiten des Gruppenunterrichts ebenso kritisch wie konstruktiv zu beschäftigen. Vielleicht entpuppt sich das befürchtete Chaos als Chance? Konkrete unterrichtspraktische Anregungen für das „Musizieren lehren und lernen in Gruppen“ können in Workshops gewonnen werden.


Zielgruppen:

  • Studierende und Lehrende künstlerisch-pädagogischer Studiengänge
  • Instrumental-und Vokallehrkräfte
  • MusikpädagogInnen der Elementarstufe/Grundstufe
  • MusikpädagogInnen an Allgemein bildenden Schulen

Anmeldung per E-Mail bis 22. April 2018 an: barbara.busch@hfm-wuerzburg.de
(bitte geben Sie dabei an, welche 2 Workshopthemen Sie wählen möchten)


Detailliertes Programm
:

ab 9.30: Anmeldung im jazzigen Ambiente (Jan Kloss Trio, Ltg. Prof. Johann Weiß)

Kammermusiksaal:

10.00-10.15: Warm-up (Anja Günther)

10.15-10.30: Instrumentalklassenunterricht oder was? Begriffsentwirrung (Prof. Dr. Barbara Busch / Prof. Barbara Metzger)

10.30-11.00: Pädagogische Grundgedanken zum Lehren und Lernen in Gruppen (Natalia Ardilla-Mantilla, HfMT Köln)

>> danach Workshops (s.u.) und Mittagspause

14.15: Warm-up (Anja Günther)

>> danach Workshops (s.u.) und Kaffeepause

16.30-17.00: Perspektiven für die Musikschule (Natalia Ardilla-Mantilla, HfMT Köln)

17.00-17.30: Ausblick (Prof. Dr. Barbara Busch / Prof. Barbara Metzger)

Verschiedene Räume (nach Aushang):

11.15-12.45 Workshops Runde 1 (pro Workshop ca. 15 TN)

  • Timpano (Bosse) für nicht EMPler, Schwerpunkt: früher Anfang auf dem Instrument (Elisabeth Danecker)
  • Alle Lieder sind schon da (Helbling), Schwerpunkt: Lieder singen und spielen (Daniela Bauer, Silvia Müller)
  • Addizio (Breitkopf), Schwerpunkt: Im gemischten Ensemble musizieren – nicht nur in Bläserklassen (Theresa Merk)
  • Ensemble & Improvisation (Con brio), Schwerpunkt: mit einem Ensemble interpretieren und improvisieren (Severin Krieger)
  • Mehr als nur Worte (Schott), Schwerpunkt: Songwriting im Unterricht (Drina Anders, Marcel Doudieh, Prof. Johann Weiß)

14.30-16.00 Workshops Runde 2 (Wdh. der Themen vom Vormittag, damit 2 verschiedene Themen besucht werden können)