Tage der Alten Musik: Gesprächskonzert

25. Januar 2018, 14:00 Uhr
Ort: Kammermusiksaal, Gebäude am Residenzplatz

Gesprächskonzert: J.S. Bach und Gottfried Reiche
„Vom Wunder der musikalischen Natur” – das Clarino des Johann Gottfried Reiche

Richard Carson Steuart, Tromba da caccia
Henrike Seitz, Cembalo
Helmut M. Timpelan, Musikforscher

– Eintritt frei –

Der kanadische Trompetenvirtuose und Preisträger des ARD-Wettbewerbs, Richard Carson Steuart, beschäftigt sich seit über 50 Jahren mit den berühmten Trompetenpartien, die Johann Sebastian Bach speziell für den damaligen Senior-Stadtmusikus und Ratsmusikus Leipzigs, Johann Gottfried Reiche, komponierte. Zusammen mit dem Intrumentenbaumeister Heinz Poggensee hat er termingerecht zum 350. Geburtsjahr das in dem von Elias Gottlob Haußmann gemalten Ölportrait von 1726/27 verewigte Clarino von Johann Gottfried Reiche genauestens nachgebaut. Um die ursprüngliche “Bach”-Trompete zu verstehen und zu erforschen, hat Steuart sich intensiv mit diesem Tromba da caccia-Instrument und dessen Spieltechnik beschäftigt und glaubt, es nun tonlich als auch akustisch nahezu zur Perfektion entwickelt zu haben. In dem Gesprächskonzert wird Richard Carson Steuart zusammen mit dem renommierten Musikforscher, Komponisten und Cembalisten Helmut M. Timpelan das nachgebaute Instrument solistisch vorführen und spieltechnisch erklären.

_________________________________
Wir danken unseren Förderern und Sponsoren:

Stadt-Wue-Logo-2010-Schwarz     Logo Sparkasse Mainfranken     Logo-Stiftung-Bayerischer-Musikfonds_Web     LOGO_WÜ_BMW_MINI-1_Web  LaTromba_Logo