Prof. Dr. Pauline Nobes

Barockvioline
Telefon: +49 (0)931 32187 - 0
Raum: B 109
Sprechstunde: nach Vereinbarung

arbeitete viele Jahre mit den führenden Ensembles für historische Instrumente Londons, wie The English Baroque Soloists, The Academy of Ancient Music, English Concert and Orchestre Revolutionnaire et Romantique. Sie ist in den wichtigen Konzertsälen, auf internationalen
Festivals in ganz Europa, in den USA und Japan aufgetreten und hat beiüber 100 CD-Einspielungen mitgewirkt. Sie konzertierte als Solistin und Konzertmeisterin mit Musica Antiqua Köln in 2000, Das Neue Orchester 2001-2004 und ist seit 1999 Konzertmeisterin bei The Academy of Ancient Music. Als Konzertmeisterin und Coach für historische Aufführungspraxis wurde sie beim Orchester der Frankfurter Oper und Theaterorchester der Stadt Aachen engagiert.

Ihre langjährige Verbindung zum Royal Northern College of Music, Manchester als Tutorin für Barockvioline und historische Aufführrungspraxis beweist ihre pädagogische Leidenschaft. Seit 2005 leitet sie das Royal Northern College of Music Baroque Orchester. Im Wintersemester 2005 begann sie ihre Lehrtätigkeit an der Hochschule für Musik, Würzburg, wo sie eine volle Barockviolinklasse unterrichtet.

Pauline Nobes dozierte bei internationalen Sommerkursen u.a. in Jerusalemund Dartington. Bei der Mannheimer Orchesterakademie war sie als Konzertmeisterin und coach, beim European Union Baroque Orchestra mehrfach als Solistin und Konzertmeisterin verpflichtet. Diesen Sommer unterrichtet sie bei der Sommerakademie in Neuburg.

Im Jahr 2001 erlangte Pauline Nobes den Doktortitel mit ihrer Arbeit über das Repertoire für unbegleitete Solovioline vor 1750 mit besonderer Berücksichtigung streichtechnischer Aspekte. Eine Solo CD und Editionen ihres Eigenverlages dokumentieren ihre Forschungstätigkeit.

Ungewöhnlicherweise begann Pauline Nobes ihre Karriere als Blechbläserin. Schon mit siebzehn Jahren erlangte sie ein ARCM Diplom im Fach Trompete und hat mit Sir John Eliot Gardiner das Trompetensolo in Beethoven’s Leonore aufgenommen nach Konzerten u.a. in Salzburg und New York, die mit lautem Beifall bedacht wurden.

Nobes, Pauline