Richard Steuart

Trompete, Barocktrompete
Telefon: +49 (0)931 32187 - 0

Mit nur 14 Jahren bekam Richard Carson Steuart 1970 seinen ersten Lehrauftrag an der Universität von Regina, Canada und mit 15 Jahren wurde er bereits Solotrompeter des Regina Symphony Orchestra.

Nach dem Gewinn des kanadischen Bundeswettbewerbs für klassische Solobläser sowie des CBC Fernseh-Musikwettbewerbs für klassische Solisten aller Art (1976) wurde Richard Carson Steuart mit 20 Jahren zum Solotrompeter des Canadian Chamber Orchestra und National CBC-Radio-Solist unter dem berühmten amerikanischen Komponisten und Dirigenten Aaron Copland ernannt.

Im gleichen Jahre hat ihn das Canadian National Arts Council mit einer Reihe von Stipendien ausgezeichnet, mit denen er seine Privat-Meisterklassen-Studien in den USA am „Curtis Institute" in Philadelphia sowohl beim Solisten des Philadelphia Orchestra (1976/1977), der Metropolitan und New York Opera als auch des Chicago Symphony Orchestra (1977/78) fortsetzte.

Als Solotrompeter des "Orchestre du Mondial" (Welt-Jugendorchester des "Jeunesses Musicales International") kam er im Sommer 1978 nach Europa, um in den Meisterklassen bei Philip Jones, Rektor des Trinity College in London und Rolf Quinque, zu dieser Zeit Solotrompeter bei den Münchner Philharmonikern und Dozent am Richard Strauß Konservatorium in München, seine Fähigkeiten weiter zu entwickeln.

Richard Carson Steuart war mit 22 Jahren, im November 1978, bereits Solotrompeter der Deutschen Oper am Rhein, Düsseldorf. Im Februar 1979 wurde er zum 1. Solotrompeter der Bamberger Symphoniker unter dem Dirigenten und Gründer des Bayerischen Rundfunksinfonieorchesters, Eugen Jochum, berufen. Diese Stelle übte er aus, bis mit der Unterstützung und Sondergenehmigung des Bayerischen Kultusministeriums eine Dozentur am Hermann Zilcher-Konservatorium für Musik der Stadt Würzburg 1983 eigens für ihn eingerichtet worden war.

Seit der Fusion des Konservatoriums mit der Hochschule für Musik Würzburg (September 2001) ist er Dozent für historische Blechblasinstrumente sowie Kammermusik an der Hochschule für Musik / „University of Music" Würzburg.

Seit 2000 hat Richard Carson Steuart mehrere Vortrags- und solistische Auftritte in u.a. den USA, Kanada, Ukraine, Polen, Tschechei, Slowenien, Russland, England und Deutschland u.a. für den mit über 6000 aktiven Mitgliedern, weltgrößten Fachbezogenen-Blechblasinstrumenten Verein "ITG - International Trumpet Guild" (Internationale Trompeten Zunft) veranstaltet und ist 2010 auserwählt worden, die Solo CD des Jahres des Vereins mit dem Titel "Öffnet externen Link in neuem FensterMusik für Gitarre und Trompete" aufzunehmen bzw. herstellen zu dürfen.http://www.trumpetguild.org/pro

Richard Carson Steuart war Mitgründer und Solotrompeter des "German Brass" Ensemble von 1979 bis 1987 und gründete 1983 sein eigenes Blechbläserensemble „Munich Brass", mit dem er zahlreiche Radio-, Fernseh- und CD- Aufnahmen macht. Dazu leitet er das ebenfalls von ihm 1987 gegründete "European Baroque Ensemble" (das auf Historischen sowie Zeitgenössischen Instrumenten konzertiert), das "Deutsche Kammersolisten Streichensemble" 1989 sowie seit 1999 das "Fürstbischöfliche Bläserconsortium zu Würzburg". Er ist in Deutschland ein viel gefragtes Jurymitglied u.a. beim Bundesmusikwettbewerb „Jugend musiziert" und dem Internationalen ARD Musikwettbewerb in München. Als Gast-Professor ist er zudem an Universitäten von den USA bis Russland tätig.

Neben anderen europäischen Auszeichnungen bestätigte der Gewinn des "Internationalen ARD-Musikwettbewerbs" 1980 in München, des "Concours L' Exécution de Musique Genève" 1981, sowie der Gewinn des BMW Sonderpreises Musik bei der Internationalen "Neue- Musik Biennale" 1990 in München seine hohe künstlerische Vielfalt als Solotrompeter von Welt-Niveau.
Richard Carson Steuart ist ehemaliger Präsident des "European Trumpet Guilde" (2003) und seit 1995 Initiator und Direktor der "European Brass Academy". Er ist dazu Designer und Hersteller seiner eigenen Trompeten- und Zubehör-Serie und Besitzer eines Noten- Verlags; veranstaltet Meisterklassen und Konzerte auf internationaler Ebene und produziert seit 1987 CDs unter dem Label LA TROMBA®, Deutschland.