At the Movies: Preisträger des Wettbewerbs der Jazz-Abteilung stehen fest

2017 Jazz-WettbewerbUm das spannende Thema “At the movies” rankte sich der Wettbewerb der Jazz-Abteilung. Die TeilnehmerInnen waren aufgefordert, eigene Kompositionen mit cineastischem Bezug oder originell verarbeitete Filmmusik darzubieten. Tolle Auftritte und bewegende Musik während des Wettbewerbs boten Jury und Zuhörerschaft denn auch einen ganz besonderen Tag. Die  Jury (Vorsitzender: Prof. Hans-Peter Salentin, Bastian Jütte, Hubert Winter, Johannes Engels, Jörg Meister [Jazz-Initiative Würzburg]) war um ihre Aufgabe nicht zu beneiden, die überzeugenden Beiträge der Bands zu gewichten und schließlich Preise zu vergeben.

Am Ende der schwierigen Wahl stand folgendes Ergebnis fest:

1. Preis
Sophia Lefeber, Jazz-Gesang | Alexander Opitz, Gitarre | Sabrina Damiani, Kontrabass | Jonas Sorgenfrei, Schlagzeug | Nikolaus Jira, Klavier
mit Filmmusik aus Star Wars

2.Preis
Sarah Buchner, Jazz-Gesang | Maximilian Koch, Gitarre | Leopold Helgert, Bass | Marius Wankel, Schlagzeug
mit Filmmusik von Alex North / Endstation Sehnsucht u.a.

2.Preis
Christopher Schneider, Saxophon | Andreas Eiber, Kontrabass | Marius Wankel, Schlagzeug | Valentin Findling, Klavier
mit Filmmusik aus Apocalypse Now

3.Preis
Christopher Schneider, Saxophon | Alexander Opitz, Gitarre | Andreas Eiber, E-Bass/Kontrabass | Jonas Sorgenfrei, Schlagzeug | Valentin Findling, Klavier
mit Filmmusik von Trent Reznor
Den Arrangementpreis erhielt Valentin Findling