Frank Elbert schließt Promotion erfolgreich ab

An der Hochschule für Musik Würzburg unterrichtet Frank Elbert neben der Fachdidaktik und der Literaturkunde für Saxophon auch Blasorchester-Praxis. Nun hat der vielseitige und vielfältig aktive Musiker und Pädagoge, der u.a. auch als Landesdirigent des Bayersichen Blasmusikverbands wirkt, seine Dissertation zum Thema „Bläserklasse in der Grundschule – Untersuchungen zu Einstiegsalter, instrumental-didaktischen Vorgehensweisen und Auswirkungen“ verteidigt und schließt seine Promotion damit erfolgreich ab. Die Disputation der Arbeit, die schließlich von Prof. Dr. Andreas C. Lehmann betreut wurde, fand an der Hochschule für Musik Mainz statt.

Frank Elbert nach erfolgreicher Disputation

Prof. Dr. Andreas C. Lehmann (Betreuer), Promovend Frank Elbert, Univ.-Prof. Dr. Valerie Krupp-Schleußner (Gutachterin) und Univ.-Prof. Dr. habil. Birger Petersen (Gutachter)