Großer Erfolg für Luca Giehl – zweiter Preis beim Edmond Baert Wettbewerb in Brüssel

2017LucaGiehlDer Wettbewerb hat mehrere Namen. Einer davon ist Edmond Baert Wettbewerb für junge Cellisten, Brüssel (Woluwe-Saint-Pierre) oder Prix Edmond Baert. Ende Mai 2017 fand dieser zum sechzehnten Mal statt. Der Namenspatron (und Jurymitglied) Edmond Baert ist einer der wichtigsten belgischen Cellisten und Celloprofessoren, und hat namhafte Cellisten, wie zum Beispiel Marie Hallynck, die nun in der Jury des Queen Elisabeth Wettbewerbs sitzt, hervorgebracht.

Luca Giehl, der im zweiten Semester in der Celloklasse von János Török studiert, erspielte sich den 2. Preis in der Kategorie Jeunes talents. Ein großer Erfolg, angesichts der insgesamt 32 Musiker aus Belgien, Frankreich, Deutschland, England, Niederlanden, Luxemburg und der Tschechischen Republik, die an dem Wettbewerb teilnahmen.