Halbe Professur für Cembalo (W 2) zu besetzen

An der Hochschule für Musik Würzburg ist zum Wintersemester 2018/2019

eine halbe Professur für Cembalo (W 2)

zu besetzen.

Gesucht wird eine renommierte künstlerische Persönlichkeit mit einschlägigem Hoch­schul­abschluss, internationaler Konzerttätigkeit sowie dem Nachweis erfolgreicher pädagogischen Arbeit, vorzugsweise an einer Hochschule.

Professionelle Erfahrung als Solist und Continuospieler auch in leitender Funktion, mit sti­­lis­tisch vielseitigem improvisatorischem Können, die Beherrschung anderer histori­scher Tasteninstrumente (insbesondere Hammerklavier) sowie fundiertes Wissen in der historischen Aufführungspraxis werden vorausgesetzt.

Die Aufgaben umfassen den Unterricht im künstlerischen Haupt- und Nebenfach Cembalo sowie anderen historischen Tasteninstrumenten sowie das Solo- und Continuospiel für alle relevanten Studiengänge. Außerdem wird künstlerische und organisatorische Mitarbeit im Fachbereich Historische Instrumente bei Kammermusik, Barockorchester, Barockoper und sonstigen künstlerischen Vorhaben erwartet. Außerdem sollten Sie über ein gutes Organisationsvermögen verfügen.

Neben einer regelmäßigen Unterrichtspräsenz wird die Bereitschaft zur Mitarbeit in den Gremien der Hochschule vorausgesetzt.

Die Berufung als Professor/-in erfolgt im Rahmen eines privatrechtlichen Arbeitsverhältnisses.

Schwerbehinderte werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt. Die Bewerbung von Frauen wird ausdrücklich begrüßt (Art. 7 Abs. 3 BayGlG).

Wir weisen darauf hin, dass die Hochschule keine Reisekosten im Rahmen von Vorstellungsveranstaltungen übernimmt.

Bewerbung unter hfm-wuerzburg.de/stellenausschreibungen
Bewerbungsfrist: 06.04.2018