Halbe Professur für Jazz-Posaune und Ensemblearbeit zu besetzen

An der Hochschule für Musik Würzburg ist zum 01.10.2018

eine halbe Professur für Jazz-Posaune und Ensemblearbeit (W 2)

zu besetzen.

Gesucht wird eine herausragende künstlerische Persönlichkeit mit langjähriger Berufspraxis und internationaler Konzerttätigkeit. Lehrerfahrung im Hochschulbereich sowie ein fachspezifischer Hochschul- oder vergleichbarer internationaler Abschluss sind erwünscht.

Der Aufgabenbereich der zu besetzenden Stelle umfasst die Leitung der Hauptfachklasse Jazz-Posaune, Ensemblearbeit mit kleinen und großen Jazz-Ensembles, sowie Unterricht im Bereich Ensembleleitung mit Jazz-spezifischer Ausrichtung. Es wird erwartet, dass die Bewerberin/der Bewerber sich mit gleichem Einsatz in die künstlerische und pädagogische Arbeit wie in die organisatorische Gestaltung der Fachgruppe Jazz einbringt.

Die Hochschule für Musik vertritt ein Konzept der intensiven, regelmäßigen Betreuung der Studierenden. Bewerber sollten sich bewusst sein, dass dieser Anspruch zu einer hohen Präsenz der Lehrenden verpflichtet.

Die Berufung als Professor/-in erfolgt im Rahmen eines privatrechtlichen Arbeitsverhältnisses.

Schwerbehinderte werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt. Die Bewerbung von Frauen wird ausdrücklich begrüßt (Art. 7 Abs. 3 BayGlG).

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, die Sie bitte mit den üblichen Unterlagen bis 30.04.2017 (Posteingang) an folgende Adresse senden:

 

An die
Hochschule für Musik
– Personal –
Hd. Herrn Streitenberger
Hofstallstr. 6-8
97070 Würzburg

 

Wir bitten, ausschließlich Kopien einzureichen, da die Bewerbungsunterlagen grund­sätzlich nicht zurückgesandt werden. Bei gewünschter Rücksendung der Unterlagen legen Sie bitte einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag bei. Wir weisen darauf hin, dass die Hochschule keine Reisekosten im Rahmen von Vorstellungsveranstaltungen übernimmt.