Matthias Beckert erhält Auszeichnung für seine Verdienste um die Kirchenmusik

Matthias BeckertMit dem Hauptpreis 2018 der Stiftung Bücher-Dieckmeyer zur Förderung der Kirchenmusik in Bayern wurde Prof. Matthias Beckert ausgezeichnet. Im Beisein zahlreicher Ehrengäste, wie der Präsidentin des Bayersichen Landtags, Barbara Stamm und dem Oberbürgermeister der Stadt Würzburg, Christian Schuchardt, wurde Prof. Beckert als “wahrhaft würdiger Preisträger” bezeichnet. Jürgen Konzack, der die Laudatio für den erkrankten Staatsminister a.D. und Präsidenten des Bayerischen Musikrats Dr. Thomas Goppel hielt, hob neben Verdiensten um seine künstlerische Arbeit auch das pädagogische Wirken Beckerts hervor.
Matthias Beckert ist Dirigent und Chorleiter und lehrt als Professor im Studiengang Dirigieren Chorleitung an der Hochschule für Musik Würzburg und Orchesterleitung an der Hochschule für Musik Detmold. Er leitet Meisterkurse und ist bei nationalen und internationalen Wettbewerben ein gefragter Juror. Seit 1998 schreibt Matthias Beckert als Leiter und Dirigent des Monteverdichors Würzburg Erfolgsgeschichte. Das gilt auch für das Vokalensemble Cantabile Regensburg, das Beckert seit 2002 leitet. Mit beiden Ensembles gewann er erste Preise bei renommierten Chorwettbewerben auf nationaler und internationaler Ebene. Darüber hinaus ist Matthias Beckert regelmäßig als Gastdirigent unterwegs.