Trauer um Hermine Werner

Am 20. März 2018 verstarb im Alter von 92 Jahren die Freundin und Unterstützerin der Hochschule, Hermine Werner.

HermineWernerWebHermine Werner wurde am 29.01.1926 in Nürnberg als Hermine Müller geboren. Durch den Beruf des Vaters bedingt, verbrachte sie ihre Kinder- und Jugendzeit an wechselnden Orten, bevor sie nach Würzburg kam. Anfang der 50er Jahre nahm sie für einige Zeit Gesangsunterricht am Bayerischen Staatskonservatorium der Musik bei Henriette Klink-Schneider. Sie studierte Pädagogik und übte den Beruf der Volksschullehrerin aus. Sie arbeitete als junge Lehrerin in Eyershausen, wo sie ihren späteren Mann Stephan Werner kennenlernte.

Stephan Werner (11.01.1924 – 13.12.2009) war Komponist, Chorleiter, Organist und Musikpädagoge. Er gründete 1963 die Sing- und Musikschule in Würzburg und Ende der 1970er Jahre die Fachakademie für Musik (Hermann-Zilcher-Konservatorium).  Für seine Verdienste erhielt er das Bundesverdienstkreuz am Bande.

1953 heirateten Stephan und Hermine Werner und sie sah fortan ihre Aufgabe darin, ihren Mann in seinem beruflichen Wirken zu unterstützen und ihm den Rücken frei zu halten. 56 Jahre lang, bis zu seinem Tod im Jahre 2009, waren sie verheiratet.

Es war der gemeinsame Wunsch von Stephan und Hermine Werner, deren Ehe kinderlos blieb, mit ihrem Vermögen nachhaltig Gutes zu tun. Frau Werner hat bereits mit dem Stiftungsgeschäft vom 6.3.2013 die „Stephan und Hermine Werner-Stiftung“  mit einem Vermögensstock errichtet. Nach dem Tode von Frau Werner wird das gesamte hinterlassene Vermögen in diese Stiftung zugunsten der Hochschule für Musik Würzburg eingebracht. Mit der Stiftung ist der Zweck verbunden, bedürftige Musikstudierende zu unterstützen und die Pflege der fränkischen Musik zu fördern.

Hermine Werner blieb der Hochschule auch nach dem Tod ihres Mannes eng verbunden und besuchte regelmäßig Konzerte.

Wir werden der Verstorbenen ein ehrendes Andenken bewahren.

Für die Hochschule für Musik

Prof. Dr. Christoph Wünsch Dr. Eva Stumpf-Wirths
Präsident Kanzlerin
AD Martin Hummel Prof. Dr. Andreas C. Lehmann
Vizepräsident Vizepräsident