Vom Studium auf die Bühne: Erfolge aus der Fachgruppe Gesang

Die Hochschule für Musik Würzburg legt großen Wert auf Praxisbezug in der Gesangsausbildung und bietet mit ihrem hochschuleigenen, modern ausgestatteten Theater ideale Ausbildungsbedingungen für angehende Sängerinnen und Sänger. Erfolgreiche Berufseinstiege zu ermöglichen und auf die hohen Anforderungen vorzubereiten, die Musik als Beruf an Künstlerinnen und Künstler stellt, sind die erklärten Ziele des engagierten Lehrkörpers der Fachgruppe Gesang. So konnten Gesangsstudierende der Hochschule für Musik Würzburg auch im laufenden Jahr wieder gelungene Einstiege auf ihrem Weg auf die “Bretter, die die Welt bedeuten” verzeichnen:

  • Fabian Christen (Klasse Prof. Daniela Sindram) gehört ab der Spielzeit 2018/2019 zum Ensemble der Schleswig-Holsteinischen Landestheater. 2017 stellte er sich als Camille de Rosillon in Lehars “Die lustige Witwe” im Rahmen der Opernakademie Bad Orb vor, wo er im August 2018 seinen ersten Max in Webers “Der Freischütz” singen wird.
  • Chao Deng (Alumnus der Klasse Prof. Christian Elsner) ist ab der Spielzeit 2017/18 als Solist des Jungen Ensemble der Semperoper Dresden engagiert und wird hier Partien u.a. in “Les Troyens/Die Trojaner”, “Die Zauberflöte”, “Le nozze di Figaro” und “Otello” interpretieren.
  • Nora Meyer (Klasse Martin Hummel) ist ab der Spielzeit 2018/19 festes Mitglied des Opernchores der Staatsoper Nürnberg.
  • Tahnee Niboro (Klasse Prof. Daniela Sindram) ist seit Beginn der Spielzeit 2017/18 Mitglied im Jungen Ensemble der Semperoper Dresden und gibt ihr Hausdebüt in der Rolle der Berta in “Il barbiere di Siviglia”. Des Weiteren ist sie u.a. als Sklave (“Salome”), Barbarina (“Le nozze di Figaro”), Criside (“Satyricon”) und Gianetta (“L’elisir d’amore”) sowie als Juliette in der Neuproduktion “Die tote Stadt” an der Semperoper zu erleben.
  • Johannes Strauß (Alumnus der Klasse Martin Hummel, Lehrbeaufragter) ist ab der Spielzeit 2018/19 festes Mitglied der Staatsoperette Dresden. Seine ersten Pariten sind Graf Boni in Kalmans “Die Csardasfürstin” und Tamino in “Die Zauberflöte“.
  • Franziska Vonderlind (Alumna der Klasse Prof. Daniela Sindram) erhielt in der Spielzeit 2017/2018 eine feste Stelle im Chor der Oper Frankfurt.
Fabian Christen

Fabian Christen

Deng Chao

Deng Chao

Nora Meyer

Nora Meyer

Tanhee Niboro

Tanhee Niboro

Strauss, Johannes

Johannes Strauß

Franziska Vonderlind

Franziska Vonderlind