Musik & Gesundheit

Die Hochschule für Musik Würzburg misst der Musikergesundheit und Musikermedizin einen hohen Stellenwert bei. Denn körperliches und seelisches Wohlbefinden sind Voraussetzung für die Entfaltung der musikalischen Potentiale und für die erfolgreiche Bewältigung des Studiums und Musikerberufs.

Der Bereich „Musik & Gesundheit” dient

  • der Sensibilisierung unserer Studierenden für die gesundheitlichen Aspekte von Instrumentalspiel und Gesang
  • der Vermittlung physiologischer und psychologischer Zusammenhänge musikalischen Lernens
  • der Stärkung eigener Ressourcen
  • der Prävention physischer und psychischer Überlastungen
  • der individuellen Zuwendung bei musikermedizinischen Beschwerden, musikphysiologischen Fragestellungen oder seelischen Belastungen

Die Studierenden werden nach musikermedizinischen, trainingswissenschaftlichen und körperpädagogischen Aspekten professionell begleitet. Zudem werden anerkannte Entspannungstechniken und Methoden des Auftrittstrainings vermittelt. Dies erfolgt durch ein breit gefächertes Angebot von physiologisch – psychologisch orientierten Seminaren, körperpraktischen Kursen und Einzelarbeit sowie individuelle medizinische und psychologische Beratungen.

Bei Bedarf wird die gesundheitliche Betreuung durch Ärzte, Physiotherapeuten und Psychotherapeuten im musikermedizinischen Netzwerk Würzburgs und der Region weitergeführt.

Aktuelle Angebote

Seminare:

Körperarbeit:
Alexander-Technik | Freier Atem – Freier Ton| Feldenkrais | Yoga

Einzelberatungen:

Beteiligte Kollegen/-innen

Prof. Dr. med. Maria Schuppert (Organisation „Musik & Gesundheit“, Seminare, musikermedizinische Einzelberatungen)

Gordana Crnkovic (Freier Atem – Freier Ton)

Uschi Hartberger (Alexandertechnik)

Flavia Klotz (Yoga)

Eleonore Perneker (Stimmphysiologie, logopädische Sprechstunde)

Hildegard Wind (Feldenkrais)

Organisation, Kontakt

Prof. Dr. med. Maria Schuppert, Raum H 208

e-mail: maria.schuppert@hfm-wuerzburg.de, Tel.: 0931 – 32187-2204 oder 0561 – 7018277

Bitte beachten Sie auch die Aushänge und Angaben im Vorlesungsverzeichnis.