Opernschule

Wer Gesang studiert, sollte nicht nur im stillen Kämmerlein singen um zum Kammersänger oder zur Kammersängerin zu avancieren. Deshalb stehen die Gesangstudierenden der HfM Würzburg vom ersten Semester an auf der Bühne und studieren Partien des Musiktheaters verschiedenster Epochen ein. In abwechslungsreichen Inszenierungen bühnenerfahrener Regisseure und Choreographen führen sie vom Musical bis zur Barockoper alles auf, was ein Berufssänger können muss. 2008 stand zeitgenössische Oper von Poulenc und Musiktheater von Purcell auf dem Programm. 2009 wurden Mozarts „Don Giovanni“ und Monteverdis „L’ Orfeo “ mit großem Erfolg aufgeführt.

Daneben haben sie die Möglichkeit, am Mainfrankentheater Würzburg, ob im Chor oder als Solisten, den realen Bühnenbetrieb hautnah zu erleben. Nicht zuletzt weil die Gesangspädagogen selbst den Opern- und Konzertbetrieb von ihren nationalen und internationalen Engagements genau kennen, können sie die Studierenden optimal in der Opernschule auf den Berufsalltag als Sänger vorbereiten. Namhafte Sänger und Sängerinnen hat die Opernschule in Würzburg hervorgebracht, so wie z. B. die Kammersängerinnen Waltraud Meier und Diana Damrau.

Prof. Holger Klembt

Opernschule, Regie und szenische Leitung
Telefon: +49 (0)931 32187 - 0

Raum: B Theater