Stegmann-Wettbewerb

Fach: Trompete (ggf. auch andere Blechbläser)

Der Wettbewerb zur Förderung hochbegabter Studierender im Fach Trompete wurde durch eine Schenkung des ehemaligen, inzwischen verstorbenen Dozenten für Trompete, Herrn Prof. Richard Stegmann (1889-1982) ins Leben gerufen.

Turnus: nach Möglichkeit alle 2 Jahre

Ausschreibung 2017

Der aktuelle Wettbewerb wird für das Fach  “Trompete” ausgelobt und ist offen für an unserer Hochschule immatrikulierte Studierende der künstlerischen Studiengänge Bachelor, Master und Meisterklasse sowie des Bachelor pädagogisch.

Frühere 1. Preisträger dieses Wettbewerbs sind von der erneuten Teilnahme ausgeschlossen.

Preisgeld in Höhe von 2.250 €
(verteilt auf 3 Preise à 1.000 € | 750 € | 500 €)

Sonderpreis (Ehrenpreis) für die beste Interpretation eines Werkes von Richard Stegmann

Wettbewerbstermin: Mittwoch, 1. Februar 2017 | ca. 10-18 Uhr | R KaMuSaal

Anmeldeschluss: Mittwoch, 18. Januar 2017 über nebenstehendes Online-Formular

Repertoire

1. Runde:

2 Pflichtstücke:

  • Stegmann: Trompeter-Kapriolen
  • J.Haydn: Konzert Es-Dur mit B-Trompete, 1. Satz

2. Runde:

1 Pflichtstück:  Paul Hindemith: Sonate (1939), 1. Satz

1 Wahlpflichtstück aus folgender Liste:

  •  Eugene Bozza: Caprice
  • Eugene Bozza: Rustiques
  • Willi Brandt: Konzertstück Nr. 1, op. 11
  • Willi Brandt: Konzertstück Nr. 2, op. 12
  • Gustav Cords: Konzert-Fantasie
  • Georges Enescu: Légende
  • Carl Höhne: Slavische Fantasie
  • Arthur Honegger: Intrada

Klavierbegleitung: Frau Emi Ogino

Jury

Vorsitz Herrn Prof. Helmut Erb, weitere Mitglieder werden noch bekannt gegeben.

Stand: 21.10.16/CP

Anmeldung

Anmeldefrist abgelaufen!

Das Preisträgerkonzert findet voraussichtlich im Dezember 2017 statt. Der genaue Termin wird rechtzeitig mitgeteilt. Die Teilnahme an diesem Konzert ist für die Gewinner verbindlich.

Jury: Prof. Erb (Vorsitz), Herr Daum, Herr Englert

Folgende Studierende wurden ausgezeichnet:

  1. Preis: Hyunho Yang
  2. Preis: Manuel Scheuring und STEGMANN-PREIS
  3. Preis: Johann Wolpold

– alle aus der Klasse von Prof. Erb

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Stand 1.2.17/CP