Barockorchester

Das Barockorchester auf historischen Instrumenten (BAHI) konzentriert sich auf die Interpretation Alter Musik und setzt sich überwiegend aus den darauf spezialisierten Studierenden der Historischen Instrumente zusammen. Jeweils im Sommersemester arbeitet es mit der Opernschule bei der Aufführung von Barockopern, wie z. B. „L‘ Orfeo“ von Claudio Monteverdi oder „Xerxes“ von Georg Friedrich Händel, zusammen. Die Hochschule veranstaltet alle zwei Jahre das Festival „Tage der Alten Musik“, bei dem das Barockorchester eigenständige Konzerte gibt und weitere Ensembles für Alte Musik auftreten. Die Konzerte finden auch außerhalb der Hochschule in historischem Ambiente, wie z. B. im Würzburger Rathaus oder in der Residenz, statt. Die Konzerte werden nicht selten vom öffentlichen Rundfunk übertragen und namhafte Interpreten Alter Musik treten in diesem Rahmen auf. Die Leitung hat Prof. Dr. Pauline Nobes zusammen mit Prof. Michael Niesemann.

Prof. Dr. Pauline Nobes

Barockvioline; Fachgruppensprecherin Historische Instrumente
Telefon: +49 (0)931 32187 - 0

Raum: B 109
Sprechstunde: nach Vereinbarung