Sopranistin Syrinx Jessen ersingt sich Engagement

Studentin von Cheryl Studer wird Ensemblemitglied des Theaters Neubrandenburg / Neustrelitz

Sopranistin Syrinx Jessen studiert Master Gesang in der Klasse von Prof. Cheryl Studer an der Hochschule für Musik Würzburg, wo sie sich bei Prof. Gerold Huber und Alexander Fleischer auch der Liedgestaltung widmet. Ab der Spielzeit 2019/2020 wird sie als Solistin im Ensemble des Theaters Neubrandenburg/Neustrelitz tätig sein. Dort wird sie u.a. in Puccinis “Il Trittico” (Titelrolle in Suor Angelica und Giorgetta in "Il Tabarro") und als Christine von Gondremark in "Pariser Leben" von Jacques Ofenbach zu hören sein.

Die junge Künstlerin hat sich ein umfangreiches, epochen- und genreübergreifendes Repertoire erarbeitet. Regelmäßig war sie am Koninklijke Zangvereniging Mastreechter Staar  engagiert. In den Niederlanden singt zudem regelmäßig Konzerte mit der Nederlandse Reisopera.

Die Stipendiatin der Richard Wagner Stipendienstiftung war im vergangenen Jahr auch Semi-Finalistin des Internationalen Wettbewerbs für Wagner Stimmen. Im selben Jahr nahm sie zudem am Éva Marton International Opera Studio bei Prof. Dr. Éva Marton, Budapest- Ungarn teil.

Syrinx Jessen ist eine sehr vielseitige Künstlerin, die auch als Flötistin auf professionellem Niveau  mit teilweise namhaften Klangkörpern tätig ist. Diesen Teil ihrer künstlerischen Fähigkeiten entwickelt sie im Master-Studium an der Barockflöte in der Klasse von Verena Fischer (Würzburg) weiter.