Yulim Kim erspielt sich Akademieplatz

Violin-Studierende wird Mitglied der Europäischen Orchesterakademie der Symphoniker Hamburg

Die Master-Studierende Yulim Kim, Violine, konnte sich beim Probespiel um einen der begehrten Akademie-Plätze der Hamburger Symphoniker in einem starken BewerberInnen-Feld behaupten. Yulim Kim studiert seit 2018 in der Klasse von Prof. Tobias Feldmann an der Hochschule für Musik Würzburg mit dem Studienziel "Master of Music in Performance".

Die Orchesterakademie der Hamburger Symphoniker orientiert sich, in Anlehnung an Guido von Arezzo, an einem sehr hohen, umfassenden Bildungsziel. "Nur der praktische und theoretisch gebildete Mensch (könne) ein guter, ein „wissender“ Musiker sein". Die Europäische Orchesterakademie der Symphoniker Hamburg versteht sich daher nicht nur als praktische Ausbildungsstätte für MusikstudentInnen, sondern als ganzheitliche Akademie und Bildungsanstalt, an der alle MitarbeiterInnen und Gäste der Symphoniker teilnehmen und mitwirken können. Neben musikpraktischen und -theoretischen Fragen widmet sich die Orchesterakademie neuen Leitbildern für Orchester und MusikerInnen und der Entwicklung eines neuen Selbstverständnisses davon, was Orchestermusik und das Konzert im 21. Jahrhundert bedeuten können und müssen.