Alfred Brendel kommt nach Würzburg

Auf Einladung der Fachgruppen Klavier und Kammermusik wird die Klavierlegende Anfang April zwei musikalische Vorträge an der Hochschule für Musik halten.

Alfred Brendel, einer der größten Pianisten und musikalischen Denker unserer Tage, widmet sich seit Beendigung seiner internationalen Konzertkarriere in 2008 dem Schreiben sowie öffentlichen Lesungen und Vorträgen. Dabei unternimmt er eine musikalische Entdeckungsreise hinter die Noten und in die Mysterien der Musik und fasziniert seine Zuhörer mit einer Vielfalt musikalischer Beispiele, mit denen er seine Aussagen illustriert.

Die Würzburger Vorträge finden im Theater Bibrastr. statt und sind öffentlich:

Montag, 1. April 2019, 19.30 Uhr: “Mozart spielen”

Mittwoch, 3. April 2019, 19.30 Uhr: Schubert: Die letzten drei Sonaten

Eintritt: jeweils 10 €  | Kartenvorverkauf ab 1. März über das Falkenhaus Würzburg

Hochschulangehörige können ihre Karten ab Montag, 4. März 2019 zu den Bürozeiten im Veranstaltungsbüro H U 034 abholen.

Alfred Brendel-JB-09011©Jean-Baptiste Millot

Alfred Brendel Foto © Jean-Baptiste Millot