Jonas Beckmann (Fagott) und Julian Herzing (Viola) sind Mitglieder des Bundesjugendorchesters

Mitglied im Bundesjugendorchester werden, dem nationalen Spitzenorchester für Schüler bis 19 Jahre und „Patenkind“ der Berliner Philharmoniker, das kann man nur durch ein erfolgreiches Probespiel. Mit Wahlstücken, Probespielstellen und Tests in Flexibilität und Zusammenspiel gilt es dabei, sich gegen starke Konkurrenz durchzusetzen.
Die Jungstudenten Jonas Beckmann, Fagott ( Klasse Prof. Albrecht Holder) und Julian Herzing, Viola ( Klasse Prof. Theo Nüßlein) haben es am vergangenen Wochenende geschafft! Beide sind nun Mitglied im BJO und dürfen an den Probenphasen, attraktiven Konzerten und Reisen des Orchesters mit wechselnden hochkarätigen Dirigenten teilnehmen. Herzlichen Glückwunsch!
Julian Herzing weihte bei der Gelegenheit seine neue Bratsche ein, die er im September aus dem Deutschen Musikinstrumentenfonds bekommen hatte. Das Instrument stammt aus dem Besitz der Stiftung Musikleben und wurde von Pierre Vidoudez 1957 in Genf gebaut.
Jonas Beckmamm

Jonas Beckmamm

Julian Herzing

Julian Herzing