Jungstudenten bei nationalen und internationalen Jugendwettbewerben erfolgreich

Im Frühjahr 2018 haben sich viele Jungstudenten neben ihrem Schulbesuch intensiv auf nationale und internationale Jugendwettbewerbe vorbereitet und zahlreiche Preise in Kammermusik- und Solokategorien mit nach Hause gebracht. Acht Kollegiaten nahmen erfolgreich am Bundeswettbewerb Jugend musiziert teil, der dieses Jahr in Lübeck stattfand. Bei diesem Wettbewerb ist es der Jury erlaubt, Preise mehrfach zu teilen – angesichts der großen Teilnehmerzahl und des sehr hohen Niveaus eine sinnvolle Regelung. Bei den internationalen Jugendwettbewerben wird in der Regel nicht geteilt, deshalb haben dort alle Preise einen besonders hohen Stellenwert. Die Hochschule gratuliert allen Preisträgern ganz herzlich!

Bundeswettbewerb Jugend musiziert

3. Preise:
Julian Fritzsch , Violine (Klasse Dan Talpan) im Duo mit seiner Klavierpartnerin Christine Maarmabashi | Alexandra Fritzsch, Violine (Klasse Dan Talpan) im Duo mit ihrem Klavierpartner Samuel Samosa | Manuela Waible , Violine (Klasse Dan Talpan) im Duo mit ihrer Klavierpartnerin Laura Böttcher

2. Preis:
Jonas Beckmann, Fagott (Klasse Prof. Albrecht Holder)

1. Preise  (alle Höchstpunktzahl):
Julian Herzing , Viola (Klasse Prof. Theodor Nüßlein) im Duo mit Philipp Hubert, Klavier (Klasse Ulrike Goldbeck), Michael Stemmer, Saxophon (Klasse Prof. Lutz Koppetsch), Marie Humburger, Saxophon (Klasse Prof. Lutz Koppetsch)

Bundespreisträger Jugend komponiert: David Vorraber, Klavier (Klasse Prof. Ana Mirabella Dina)

Dutch International Flute Competition Ittervort
3. Preis: Dana Lin, Flöte (Klasse Prof. Christina Fassbender und Ruth Wentorf)

Internationaler Klavierwettbewerb Jugend, Essen
2. Preis: Philipp Hubert (Klasse Ulrike Goldbeck)