Percussion-Klasse arbeitete mit Tim White (Australien)

Gleich zu Beginn des Jahres 2019 konnten die Percussion-Studierenden von Prof. Mark Christopher Lutz neue Ansätze zu Auftrittstraining und Bühnenpräsenz kennen lernen: Tim White, Leiter des Percussion-Programms der Western Australian Academy of Performing Arts in Perth, Australien, war am 8. Januar 2019 der Einladung von Prof. Mark Christopher Lutz gefolgt und arbeitete mit den Würzburger Studierenden im Rahmen eines Meisterkurses. Auf dem Programm standen Tipps für die erfolgreiche Gestaltung von Probespielen und Auftritten. So stellte Tim White eine professionelle Strategie zum Einfluss positiven Denkens und der Atmung in Zusammenhang mit der Bühnenpräsenz von PerkussionistInnen vor, anhand derer er den Weg von der Projektion zur Präsentation vom Auftreten bis zur Verbeugung erläuterte.

Um sein Konzept auch praktisch zu verdeutlichen, präsentierte Tim White den Würzburger Studierenden seine Interpretation des “King of Denmark” von Morton Feldmann. “Es war ein toller, sehr effektiver Tag”, fasst Prof. Mark Christopher Lutz den Ertrag dieses außergewöhnlichen Lehrangebots zusammen.

Master Class Tim White Selfie Mark Lutz, Myeongjo Son, Nik Siebenhaar, Tim White (Mitte), Joshua Perret, Junbo Li

Von links nach rechts: Mark Lutz, Myeongjo Son, Nik Siebenhaar, Tim White (Mitte), Joshua Perret, Junbo Li

MasterClassTimWhiteVortragWeb MasterClassTimWhiteInstrumentWeb