Trauer um Prof. Martin Göß

Die Hochschule für Musik Würzburg trauert um ihren verehrten Kollegen, Prof. Martin Göß (09.05.1936 bis 24.11.2018).
Martin Göß unterrichtete als Professor für Posaune von 1983 bis 2001 an der Hochschule für Musik Würzburg. Auch nach der Pensionierung blieb er der Hochschule für Musik eng verbunden und widmete sich als Lehrbeauftragter für Orchesterstudien im Fach Posaune der künstlerischen Ausbildung Studierender.
Martin Göß, am 09.05.1936 geboren, studierte am Bayerischen Staatskonservatorium für Musik in Würzburg Posaune in der Klasse von Prof. Walter Daum. Im Anschluss war er als erfolgreicher Berufsmusiker u. a. Mitglied der Staatsoper Hannover und des Sinfonieorchesters des Hessischen Rundfunks.
Zahlreiche erfolgreiche Alumni, denen erfolgreiche Karrieren in namhaften Klangkörpern gelangen, belegen die hohe Qualität seiner engagierten Arbeit als Prof. für Posaune.
Prof. Martin Göß war eine äußerst vielseitige Musikerpersönlichkeit und ein hoch geschätztes Mitglied der Hochschule für Musik Würzburg.
Wir haben einen liebenswerten. stets heiteren Kollegen verloren.
Die Beisetzung findet am Freitag, 30. November 2018, 14:00 Uhr auf dem Friedhof in Steinach/Ens statt.
Prof. Martin Göß wird uns stets in Erinnerung bleiben.

 

Für die Hochschule für Musik Würzburg

Prof. Dr. Christoph Wünsch Dr. Eva Stumpf-Wirths
Präsident Kanzlerin
Prof. Martin Hummel Prof. Dr. Andreas C. Lehmann
Vizepräsident Vizepräsident