Melchior Neusidler - von artlichen Fantaseien

Vortrag – 'Tage der Alten Musik 2023'

In diesem Vortrag geht es um nichts Geringeres als um die Frage, wie die scheinbar übermenschlichen Fertigkeiten von Lautenisten des 16. Jahrhunderts zu erklären sind. Wie in zahlreichen anderen Lautenbüchern des 16. Jahrhunderts auch, treten in den Lautenbüchern Melchior Neusidlers (1531- ca. 1595) ganz exemplarisch ‚unspielbare‘ Passagen auf; z. B. sind Griffe notiert, die mehr Greiffinger erfordern als anatomisch vorhanden. Während moderne Praktiker bisher verständlicherweise einen Bogen um dieses Repertoire gemacht haben, waren auch die Erklärungen von Musikwissenschaftlern für dieses rätselhafte Phänomen nicht zufriedenstellend. Erst durch einen innovativen Neuansatz, der musikhistorische, philologische und instrumentalpraktische Elemente miteinander verband, konnten in den vergangenen drei Jahren neuartige Erkenntnisse zu diesen Fragen gewonnen werden. So führten die Berücksichtigung bisher vernachlässigter Quellengruppen, die Neubewertung bereits bekannter Quellen und die Zusammenarbeit mit sechs professionellen Lautenisten und Gitarristen zu spektakulären Ergebnissen, die verdeutlichen: Selbst das Unspielbare kann gespielt werden – wenn man nur weiß wie!

Ya’qub El-Khaled
 

Do 26.01.

17:00 Uhr
Eintritt frei
Termin exportieren