Prof. Domenico Orlando

Oboe

Domenico Orlando ist Solo-Oboist des Gewandhausorchesters in Leipzig seit 2009. In seiner Karriere war er bei zahlreichen renommierten Wettbewerben erfolgreich; so z. B. beim Tomassini di Petritoli Wettbewerb oder der Tokyo International Competition. Domenico Orlando gastierte in namhaften Konzerthäusern, wie beispielsweise der Scala in Mailand oder auch der Akademie von Santa Cecilia, und ist gefragter Musiker weltweit bekannter Klangkörper. Dort arbeitete er u. a. mit Dirigenten wie Nelsons, Blomstedt, Pappano oder auch Kent Nagano, um nur einige zu nennen.

Domenico Orlando verbindet seine Auftritte mit einer ständigen Lehr- und Dozententätigkeit, indem er Meisterkurse in Italien, Großbritannien, Spanien und Japan abhält.

Zum Wintersemester 2021/22 tritt Domenico Orlando die Professur für Oboe an der HfM Würzburg an.