Coronavirus SARS-CoV-2

Hinweise zum veränderten Studien- und Prüfungsbetrieb im Sommersemester 2020

Basierend auf den Entscheidungen der Bayerischen Staatsregierung zur Eindämmung der Weiterverbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 vom 10.03.2020 sowie auf Grundlage aktueller Entwicklungen ist die HfM Würzburg derzeit geschlossen.

Aktuelle Stichworte und Fragen

Suche
(Stand 01.04.2020 )
Anzahl der Treffer:  
alle Erläuterungen einblenden
alle Erläuterungen ausblenden
    Allgemeines
    (Stand 01.04.2020 )
    alle Erläuterungen einblenden
    alle Erläuterungen ausblenden
    • Die HfM Würzburg ist bis zum 19. April 2020 geschlossen

      Konkret bedeutet dies:

      • Es findet kein Unterricht statt.
      • Es finden keine Konzerte statt.
      • Der Übebetrieb ist eingestellt.
      • Die Bibliothek der HfM Würzburg ist wie alle staatlichen Museen, staatlichen Sammlungen, staatlichen Archive und staatlichen Bibliotheken im Freistaat für den Publikumsverkehr geschlossen.

      Weitere Informationen

    • neue Termine für den Lehrbetrieb im SoSe 2020

      Nach derzeitigem Stand gelten für das Sommersemester 2020 die folgenden neuen Termine:

      20. April 2020 
      • Beginn des Unterrichts an der HfM Würzburg (in Anlehnung an die Vorlesungszeiten der Universitäten)
      • Beginn aller öffentlichen Veranstaltungen der HfM Würzburg
       
      31. Juli 2020 
      • Unterrichtsende
       
    • Werden Online-Lehrangebote zur Verfügung gestellt?

      Im theoretisch, wissenschaftlichen und pädagogischen Bereich werden derzeit Online Angebote vorbereitet. Ob hier ein flächendeckendes Angebot möglich sein wird, wird derzeit geklärt.

      Bezüglich des Online-Unterrichts in den künstlerisch-praktischen Fächern kontaktieren Sie bitte die FachdozentInnen.

    • Kontakt mit der Verwaltung

      Die Verwaltung ist nur eingeschränkt erreichbar, das bedeutet:

      • Die Öffnungszeiten entfallen.
      • Die Kommunikation per E-Mail ist nur eingeschränkt möglich.
      • Von telefonischen Anfragen bitten wir abzusehen.
    • Wer ist an der HfM Würzburg für die Umsetzung der Maßnahmen verantwortlich?

      Krisenstab (Eindämmung des Coronavirus)

      • Prof. Dr. Christoph Wünsch (Präsident)
      • Dirk Bräuer (Ständiger Vertreter der Kanzlerin)
      • Prof. Martin  Hummel (Vizepräsident)
      • Prof. Dr. Andreas Lehmann (Vizepräsident)
      • Steffi Mohr (Leitung Referat 1 | Personal, Haushalt, Liegenschaften, Organisation)
      • Matthias Horling (Leiter Haustechnik)
      • Cordula Jeßberger (Personalrätin)
      • Jürgen Scheller (Terminkoordination | Webseite)
      • Julius Geiger (Studierendenvertreter)
      • Stefan Schneider (Studierendenvertreter)

      Zu konkreten Sachfragen werden ggf. weitere KollegInnen mit entsprechender Expertise hinzugezogen.

    • Kann ich mich als Mitglied der HfM Würzburg über aktuelle Änderungen per E-Mail informieren lassen?

      Alle Hochschulmitglieder erhalten unaufgefordert umfassende Informationen zum Studien- und Prüfungsbetrieb sowie zu internen Regelungen per E-Mail an das persönliche Postfach (*@stud.hfm-wuerzburg.de bzw. *@hfm-wuerzburg.de).

    • Wo kann ich jenseits der HfM mehr über die Planungen der nächsten Monate erfahren?

      Auf der Webseite des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst finden sich vielfältige Informationen:

    Lehramts-Studiengänge
    Studium und 1. Staatsexamen
    (Stand 01.04.2020 )
    alle Erläuterungen einblenden
    alle Erläuterungen ausblenden
    • Erste Staatsprüfung für ein Lehramt an öffentlichen Schulen (Termin Frühjahr 2020) ausgesetzt

      Aufgrund der aktuellen Entwicklung und der zunehmenden Ausbreitung des Coronavirus wird die Erste Staatsprüfung für ein Lehramt an öffentlichen Schulen zum Prüfungstermin Frühjahr 2020 mit sofortiger Wirkung ausgesetzt. Es finden ab dem 19.03.2020 vorerst keine weiteren schriftlichen, praktischen oder mündlichen Prüfungen mehr statt.

    • keine Übemöglichkeiten für die Erste Staatsprüfung für ein Lehramt an öffentlichen Schulen (Termin Frühjahr 2020)

      Ab dem 23.03.2020 bis einschließlich 19.04.2020 entfallen die bislang gegebenen Übemöglichkeiten für ExamenskandidatInnen Lehramt an öffentlichen Schulen (Termin Frühjahr 2020)

    Eignungsprüfung
    (Stand 01.04.2020 )
    alle Erläuterungen einblenden
    alle Erläuterungen ausblenden
    • Finden die Eignungsprüfungen wie geplant statt?

      Bis jetzt haben die auf der Terminseite der HfM Würzburg aufgeführten Daten weiterhin ihre Gültigkeit. Aufgrund der aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit der Ausbreitung des neuen Coronavirus SARS-CoV-2 kann momentan jedoch nicht verbindlich zugesagt werden, dass die Eignungsprüfung / das Eignungsverfahren 2020 wie geplant stattfindet.

      Falls es zu Terminänderungen kommen sollte, werden diese hier umgehend bekannt gegeben.

    • Wird der Eignungsprüfungstermin den neuen Abiturterminen angeglichen?

      Bis jetzt haben die auf der Terminseite der HfM Würzburg aufgeführten Daten weiterhin ihre Gültigkeit. Aufgrund der aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit der Ausbreitung des neuen Coronavirus SARS-CoV-2 kann momentan jedoch nicht verbindlich zugesagt werden, dass die Eignungsprüfung / das Eignungsverfahren 2020 wie geplant stattfindet.

      Falls es zu Terminänderungen kommen sollte, werden diese hier umgehend bekannt gegeben.

    • Kann ich mich trotz noch ausstehendem Abiturzeugnis für die Lehramtsstudiengänge bewerben?

      Ja, das ist möglich. Bitte legen Sie Ihrer Bewerbung Ihr letztes Schulzeugnis bei und reichen Sie dann das Abiturzeugnis sobald wie möglich nach.

    laufende Hausarbeiten
    Seminararbeiten, Bachelorarbeiten, Zulassungsarbeiten etc.
    (Stand 01.04.2020 )
    alle Erläuterungen einblenden
    alle Erläuterungen ausblenden
    • Abgabefristen um 5 Wochen verlängert

      Viele Studierende stehen derzeit vor Schwierigkeiten bei der Beschaffung von Literatur für Haus- und Examensarbeiten. Auf Beschluss der Hochschulleitung werden die Abgabefristen für Hausarbeiten und Abschlussarbeiten deshalb automatisch um fünf Wochen verlängert. Eine frühere Abgabe ist selbstverständlich möglich.

    • Abgabeform

      In der derzeitigen Situation können die Hausarbeiten auch als PDF abgegeben werden. Zulassungsarbeiten müssen zuerst an den Studierendenservice geschickt werden, damit der Eingang der Arbeit erfasst wird.

      Die von den PrüfungskandidatInnen unterschriebene Erklärung nach § 29 Abs. 6 LPO I ist dabei als Scan mitzuschicken. Die gedruckte Ausfertigung der schriftlichen Hausarbeit inklusive der unterschriebenen Erklärung im Original muss allerdings nachgereicht werden, sobald die Situation es zulässt.

    Die Liste wird laufend überarbeitet. Bitte informieren Sie sich deshalb hier regelmäßig über den aktuellen Stand.

    Die HfM Würzburg wird weiterhin konzentriert an der Eindämmung einer Ausbreitung des Virus arbeiten. Sollte es die weitere Entwicklung notwendig machen, wird sie ihre Vorgehensweise anpassen.