Prof. Michael Szykulski

Violine | Violine (PreCollege)

Michael Szykulski erhielt seine erste musikalische Ausbildung an der Musikschule Breslau sowie am Musikgymnasium Breslau (Konservatorium) bei Adam Nowak. Nach dem Abitur studierte er von 1978 bis 1981 an der Hochschule für Musik in Posen in der Klasse von Professor Igor Chaczbabian. Von 1981 bis 1986 studierte er an der Würzburger Musikhochschule in der Klasse von Professor Boris Goldstein. Er besuchte zahlreiche Meisterkurse, u.a. bei Henrik Szeryng, Nathan Milstein, Ida Hendel und Rugiero Ricci. Seit 1997 unterrichtet er an der Würzburger Musikhochschule, zuerst als Assistent bei Professor Grigori Zhislin, mit welchem er viele Meisterkurse in Europa leitete. Seit 1998 ist er künstlerischer Leiter der Internationalen Meisterkurse Schloss Zell an der Pram, welche seit 2016 fortlaufend ihren Standort an der Breslauer Universität angenommen haben. Gleichzeitig zu den Kursen findet ein Internationaler Violin- und Kammermusikwettbewerb statt. Als Kammermusiker und Solist trat er unter anderem zusammen mit Oliver Szykulski mit den Kaliningrader Symphonikern in Berlin, Im „Teatro de Bogota“ in Kolumbien, und dem weltberühmten „Oratorium Marianum“ der Breslauer Universität auf. Seine ehemaligen Studenten sind Mitglieder und Konzertmeister in zahlreichen Orchestern. Seine jüngsten Prekollegiaten erhielten in den letzten Jahren mehrere erste Bundespreise beim Wettbewerb „Jugend Musiziert“ und wurden in das Bundesjugendorchester aufgenommen.