Jungstudierende auf Erfolgskurs

02.05.2022

Zahlreiche Auszeichnungen beim Landeswettbewerb Jugend musiziert

© Deutscher Musikrat

Mit Bravour haben zwölf Jungstudierende aus dem PreCollege beim Landeswettbewerb Jugend musiziert 2022 gespielt und erste Preise mit Weiterleitung zum Bundeswettbewerb errungen. Ausgezeichnet wurden Cecilia Schwen, Klara Eyrich und Florian Hillienhoff aus der Harfenklasse von Prof. Andreas Mildner und Hanna Arold (Horn) aus der Klasse Fabian Borchers. Im Gitarrenduo mit Paul Manger überzeugte Maximilian Kreuzer aus der Klasse Prof. Jürgen Ruck. Auch aus den Streicherklassen gibt es einige Erfolge zu vermelden, erste Preise erhielten die ViolinistInnen Antonia Kreuzer und Joan Park (beide Klasse Prof. Herwig Zack), Isabella Appel, Alexandra Fritzsch, Sofia Moguillansky (alle Klasse Dan Talpan), Raphael Rupa (Klasse Prof. Michael Szykulski) und Maria Bojadzijewa (Klasse Prof. Korbinian Altenberger) sowie Isabella Torres (Violoncello) aus der Klasse Wolfgang Nüßlein. Sie alle treten vom 2.-9. Juni 2022 beim Bundeswettbewerb in Oldenburg an, der hoffentlich im Gegensatz zum Videoformat des letzten Jahres wieder in Präsenz stattfinden kann.