Neue Impulse

23.08.2022

Violinstudierende Zora Orfgen zieht es nach Göttingen

Weit über 120 Veranstaltungen, nicht zuletzt im Rahmen von Gastspielreisen im In- und Ausland, bewältigt das Göttinger Sinfonieorchester jährlich. Der "einzige originäre Klangkörper" Niedersachsens ist aufgrund seines Renommees eine gefragte Adresse nicht nur für MusikliebhaberInnen, sondern auch für InstrumentalistInnen, die sich und ihre Kunst weiter entwickeln möchten.

Dank eines herausragenden Vortrags bei den Ausscheidungen gelang es der Würzburger Violinstudentin Zora Orfgen, sich einen der begehrten Praktikumsplätze beim Göttinger Sinfonieorchester zu erspielen. Ab September wird die junge Musikerin, die schon als 13-Jährige an der HfM Würzburg von Dan Talpan gefördert wurde, für 10 Monate mit dem angesehenen Orchester arbeiten, sich inspirieren lassen und sicher neue Impulse für ihre weitere Entwicklung erfahren. Derzeit studiert Zora Orfgen, die im Frühjahr ihr Lehramtsexamen erfolgreich ablegte, Violine im Bachelor-Studiengang in der Klasse von Ella Bulatova.