Preisgekrönt!

06.04.2022

Nico Theo Quintett überzeugt in Burghausen

© Frank Rasimowitz

2018 gründete Nico Theodossiadis an der HfM Würzburg das Nico Theo Quintett. Bereits 2019 erspielte sich die Band einen Preis beim Wettbewerb der Jazz-Abteilung und veröffentlichte sein erstes Album „Roots“. Weitere Auszeichnungen folgten.

Nun gelang es dem ambitionierten Quintett, sich den 2. Nachwuchspreis beim Burghausener Jazzfestival zu erspielen! Der Wettbewerb im Rahmen der national und international hoch angesehenen Jazzwoche Burghausen ist angesichts des hochkarätigen TeilnehmerInnenfelds eine echte Herausforderung, zugleich aber auch Sprungbrett für Jazz-MusikerInnen.

Für die musikalische Zukunft von Nico Theodossiadis (Saxophon, bis 2021 Klasse Prof. Hubert Winter), Simon Schneid (Gitarre, bis 2020 Klasse Michael Arlt), Jan-Peter Itze (Klavier, Klasse Tine Schneider) Michael Goldmann (Bass, HfM Mainz) und Konrad Patzig (Schlagzeug, Klasse Bastian Jütte) lässt der Erfolg in Burghausen viel erwarten.

Das Konzert wurde vom BR aufgenommen und ist in der Mediathek abrufbar.