Probespielerfolg für Roberta Verna 19.03.2020
Roberta Verna
Roberta Verna

Violin-Studierende wird Mitglied der Orchesterakademie der Staatsoper München

Eine große Herausforderung bestand die Violin-Studierende Roberta Verna (Klasse Prof. Herwig Zack) beim Probespiel der Orchesterakademie der Bayerischen Staatsoper München. Die junge Musikerin und Trägering des Kulturförderpreises der Stadt Würzburg konnte sich bereits viele Auszeichnungen erspielen. So musiziert sie als Preisträgerin des Wettbewerbs des Deutschen Musikinstrumentenfonds auf einer Violine von Antonio Stradivari (Cremona, 1703).

Die Orchesterakademie der Bayerischen Staatsoper München wurde 2002 mit dem Ziel gegründet, "die jahrhundertealte Tradition eines der ältesten deutschen Orchester an junge Musiker weiterzugeben". NachwuchsmusikerInnen wird Orchesterpraxis unter professionellen Bedingungen ermöglicht, vor allem in der Opernliteratur mit ihren spezifischen Anforderungen, aber auch im symphonischen Bereich.