Sieben erste Preise 30.03.2021
Foto: Deutscher Musikrat

PreCollege überzeugt beim Landes­wettbewerb 'Jugend musiziert'

Nach erfolgreich bestandenen Regionalwettbewerben stellten sich Jungstudierende des PreCollege der HfM Würzburg beim Landeswettbewerb 'Jugend musiziert' vor die Kamera anstatt aufs Podium. Denn auch dieser Wettbewerb wurde im Jahr 2021 unter besonderen Umständen veranstaltet: Die TeilnehmerInnen mussten Bewerbungsvideos auf dem eigens eingerichteten Portal des Veranstalters hochladen, die daraufhin von den Fachjurys gesichtet und bewertet wurden.

Auch in diesem neuen Format konnten sich junge MusikerInnen, die im Würzburger PreCollege gefördert werden, zahlreiche Preise erspielen, darunter sieben Landessiege mit Weiterleitung zum Bundeswettbewerb 'Jugend musiziert'. In den Solowertungen errangen diese Benjamin Bächler (Saxophon, Altersgruppe IV, Klasse Prof. Lutz Koppetsch), Hannah Arold (Horn, Altersgruppe IV, Klasse Fabian Borchers), Cornelius Müller (Klarinette, Altersgruppe V, Klasse Prof. Manfred Lindner) und Sören Geiger (Fagott, Klasse Prof. Albrecht Holder).
Auch in der Kategorie 'Klavier und Streichinstrument' überzeugten PreCollegiatInnen aus Würzburg und erhielten die begehrte Auszeichnung 'erster Preis mit Weiterleitung'. In Altersgruppe IV waren dies Paula Schlotter (Violine, Klasse Sinn Yang) und Bojan Kovacs (Klavier, Klasse Ulrike Goldbeck), in der Altersgruppe V Cosima Fischer von Mollard (Klasse Prof. Silke-Thora Matthies) und Eva Antonia Hofmann (Violoncello, Gast).