Spitzenleistungen beim Bertold Hummel-Wettbewerb

Johannes Willemze, Hyejin Kim, Julia Kräuter, Shiho Minami
Johannes Willemze, Hyejin Kim, Julia Kräuter, Shiho Minami

Erster Preis für Hyejin Kim, weitere Preise für Julia Kräuter, Shiho Minami und Johannes Willemze

Vom 22. bis 24. November fand der 9. Bertold Hummel-Wettbewerb im Kammermusiksaal der HfM Würzburg statt. Bereits in der ersten Runde des Wettbewerbs zeigten alle zugelassenen TeilnehmerInnen hervorragende Qualität – sowohl mit Blick auf die Spieltechnik als auch auf der Ebene der interpretatorischen Umsetzung der geforderten Werke.

Nach langen und intensiven Jury-Beratungen über die durchweg beeindruckenden Beträge wurden sechs TeilnehmerInnen zur Hauptrunde zugelassen: Catharina Mothes (HfM Würzburg), Julia Kräuter (HfM Würzburg), Johannes (Joost) Willemze (Conservatorium van Amsterdam), Hyejin Kim (CNSMD Lyon), Shiho Minami (HfM Würzburg) und Rosetta Schade (HfMT Hamburg).

Die Endrunde erreichten schließlich Hyejin Kim, Julia Kräuter, Shiho Minami und Johannes Willemze und zeigten auch hier hochkarätige Fähigkeiten an der Harfe, die Publikum und Jury mitrissen. Die Preise der nahezu gleichwertigen Musikbeiträge wurden wie folgt vergeben:

1. Preis:  Hyejin Kim
2. Preis:  Julia Kräuter und Shiho Minami
3. Preis:  Johannes Willemze