Staatstheater! 05.01.2021
Aurelius Benedikt Voigt
Aurelius Benedikt Voigt

Aurelius Voigt wird Solo-Fagottist in Nürnberg

Ein ganz besonderes Jahr ist 2021 bereits jetzt für Aurelius Benedikt Voigt, der in der Klasse von Prof. Albrecht Holder an der HfM Würzburg studiert. Nachdem er sich im vergangenen Jahr bei einem Probespiel durchsetzen konnte, wird er künftig die begehrte Stelle eines Solo-Fagottisten der Staatsphilharmonie Nürnberg bekleiden.

Aurelius Benedikt Voigt begann früh mit Violin-, Klavier- und Blockflötenspiel und sang seit der 3. Klasse zudem im Knabenchor Dresden, was ihm zu zahlreichen Soloauftritten verhalf. Seinen ersten Fagottunterricht erhielt er mit 13 Jahren. Ab 2011 war er Schüler des Sächsischen Landesgymnasiums für Musik in Dresden. Beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ gewann er erste Preise in verschiedenen Kategorien. Seit 2015 studiert er an der HfM Würzburg bei Prof. Albrecht Holder. Er nahm seitdem an zahlreichen Meisterkursen teil, um sein künstlerisches Profil gezielt weiterzuentwickeln. Professionelle Orchestererfahrung konnte er zudem als Akademist der Sächsischen Staatskapelle Dresden sammeln.

Die Staatsphilharmonie Nürnberg, das zweitgrößte Opern- und Konzertorchester Bayerns, bestreitet in der Regel neben den mehr als 150 Opern- und Ballettaufführungen des Staatstheaters auch eine eigene Konzertreihe sowie zahlreiche Sonderprojekte und -konzerte.