Vernetzung verstärkt

10.10.2022

International Office beim AEC Annual Meeting

Die Leiterin des International Office, Irina Villani, hat unsere Hochschule auf der Jahrestagung – AEC Annual Meeting for International Relations Coordinators vertreten. Die Tagung wird seit 2001 organisiert und findet jedes Jahr an einer anderen europäischen Musikhochschule statt. Dieses Jahr war das Conservatorio di Musica ‚Nino Rota - Monopoli‘ Gastgeber, mit welchem unsere Hochschule einen ERASMUS+ Kooperationsvertrag hat. Das kleine Konservatorium trägt den Namen des italienischen Komponisten Nino Rota, der 1971 zur Gründung des Konservatoriums beigetragen hat. Nino Rota ist dem breiten Publikum vor allem für seine Musik zu italienischen Filmen bekannt, hat aber auch zahlreiche Stücke für Klavier, Kammermusik und Orchester komponiert.

Die Schwerpunkte der Tagung lagen auf der Intensivierung bestehender ERASMUS+ Kooperationen und der Anbahnung neuer Hochschulpartnerschaften. Frau Villani führte in diesem Sinne Gespräche mit den Kolleg*innen aus Budapest, Ljubljana, Amsterdam, Paris sowie Jerusalem. Es fand ein Erfahrungsaustausch über Best Practices in den ERASMUS+-Projekten und die Herausforderungen des Blended Intensive Programmes (BIP) statt. Außerdem wurden Diskussionen zu den Themen künstlerische Vielfalt, Diversität und Inklusion in europäischen Hochschulen geführt. Die kritische Situation der Musikakademien in der Ukraine stand mit Präsentationen der Vertreter aus der Ukraine ebenfalls auf der Tagesordnung. Die zentrale Frage war, mit welchen Maßnahmen europäische Partner die ukrainischen Musikakademien unterstützen können, um den brain drain aus den Ausbildungsstätten zu verhindern.

Die AEC informierte die Teilnehmer*innen über neue und bestehende internationale, musikalische Projekte und Tagungen. Eines dieser Projekte ist HarMA+, finanziert durch strategische Partnerschaften im Rahmen von ERASMUS+. Das Projekt beschäftigt sich mit Fragen des Transfers von Praktiken und Methoden zwischen musikalischen Hochschuleinrichtungen, insbesondere im Bereich der Musiktheorie. Am Projekt sind sechs europäischen Musikhochschulen beteiligt, die nächste internationale Tagung findet in April 2023 an der Akademia Muzyczna im. Stanislawa Moniuszki w Gdansku, Polen, statt. Lehrende der Fachgruppe Musiktheorie sind herzlich eingeladen, im Rahmen der ERASMUS+ Dozentenmobilität an der Tagung teilzunehmen!

Auf der Website der AEC finden Lehrende und Studierende interessante Informationen zu internationalen Musikveranstaltungen, Projekten sowie Publikationen. Außerdem gibt es eine Plattform für internationale Stellenausschreibungen im Bereich Musik sowie eine Informationsseite für Studierende.

Zu allen Fragen und Themen des Berichtes kontaktieren Sie bitte Irina Villani.