Historische Instrumente

Studiengänge:Historische Instrumente künstlerisch
Historische Instrumente künstlerisch-pädagogisch
jeweils Profil: Historische Streichinstrumente | Historische Holzblasinstrumente | Historische Blechblasinstrumente | Historische Tasteninstrumente | Historische Zupfinstrumente
Studiendauer:8 Semester (240 ECTS)
Studienabschluss:Bachelor of Music (B. Mus.)

Studiengangspezifische Bestimmungen (inkl. Modulpläne) | Modulhandbuch

Die Abteilung Historische Instrumente bietet eine hochkarätige Ausbildung in Barockstreichinstrumenten, historischen Tasteninstrumenten, Blockflöte, Traverso, Barockoboe, Barocktrompete und historischen Zupfinstrumenten. Für die Studierenden steht dazu auch eine Auswahl an historischen Leihinstrumenten zur Verfügung, u. a. Violinen, Viole da Gamba, Violoni, Naturhörner und Barockposaunen.

Die HfM Würzburg gehört zu den wenigen deutschen Musikhochschulen, die über ein ständiges Barockorchester mit Historischen Instrumenten (BaHI) verfügen. Dieser Klangkörper wirkt u. a. beim Festival „Tage der Alten Musik“, bei der jährlichen Barockoper sowie diversen Orchesterprojekten mit.

Kammermusik mit unterschiedlichen Barockinstrumenten und Gesang wird unter der Leitung von international anerkannten ProfessorInnen und DozentInnen gepflegt. Regelmäßig finden Meisterkurse mit GastdozentInnen zu Themen wie Improvisation und Barockgesang statt.

Der individuelle Unterricht wird durch Seminare zur Historischen Aufführungspraxis und Studienexkursionen zu Instrumentensammlungen im In- und Ausland bereichert. Studierende nehmen an der Bayerischen Orchesterakademie Barock teil, erlangen internationale Preise sowie feste Stellen in Barockorchestern.