Bachelorstudiengänge

Studiengänge:diverse
Studiendauer:8 Semester (240 ECTS)
Studienabschluss:Bachelor of Music (B. Mus.)

Studiengangspezifische Bestimmungen (inkl. Modulpläne) | Modulhandbuch

Bachelor of Music künstlerisch

Das künstlerische BA-Studium bildet die professionelle Grundlage, musikalische Fähigkeiten und Fertigkeiten zu erweitern und zum Mittelpunkt des künftigen Berufslebens zu machen, so z. B. als Solist oder als Mitglied eines Instrumental- bzw. Vokalensembles. Mit der individuellen Beratung und Betreuung über den gesamten Studienverlauf hinweg werden die Studierenden frühzeitig auf die späteren Tätigkeitsfelder vorbereitet.

Das Kerncurriculum der verschiedenen Studiengänge wird ergänzt durch regelmäßige interne Vorspiele, Mitwirkung in den Hochschulensembles, Kammermusik-Unterricht sowie zahlreiche begleitende Veranstaltungen wie mentales Training, Musikergesundheit, Berufspraxis etc.

Mit dem Abschluss Bachelor of Music für das gewählte künstlerische Kernfach können die Absolventen eine Festanstellung anstreben oder freiberuflich tätig sein. Ebenso ist eine weitere Profilierung und Spezialisierung in einem anschließenden Masterstudium möglich.

Bachelor of Music künstlerisch-pädagogisch

Das Studium der Instrumental- und Vokalpädagogik zeichnet sich an der HfM Würzburg durch seine Nähe zur Berufsrealität aus. Unter dem Leitgedanken der Praxisorientierung erfolgt sowohl eine intensive künstlerische als auch eine umfassende musikpädagogische Ausbildung.

Bereits zu Beginn des Studiums ist ein Praktikum an einer Musikschule vorgesehen. Im weiteren Verlauf arbeiten die Studierenden frühzeitig mit Lehrprobenschülern bzw. Modellklassen und lernen Arbeitsweisen der Elementaren Musikpädagogik (EMP) sowie des Gruppenunterrichts kennen. In Praxisseminaren erproben sie, Schülervorspiele, Konzerte u. a. vorzubereiten und durchzuführen.

Mit dem Abschluss Bachelor of Music für das gewählte künstlerisch-pädagogische Kernfach können sie an Musikschulen und als freiberuflicher Musiklehrer tätig sein. Ebenso ist eine Zusammenarbeit mit allgemeinbildenden Schulen, Volkshochschulen und ähnlichen Bildungseinrichtungen denkbar. Ein weiterführendes Masterstudium ermöglicht die Beschäftigung an Ausbildungsinstituten (Berufsfachschulen, Konservatorien, Hochschulen). Wer sich für die musikpädagogische Forschung interessiert, kann ein Promotionsstudium anschließen.