Leitbild der Hochschule für Musik Würzburg

  • Musikalische Ausbildung auf höchstem künstlerischem, pädagogischem und wissenschaftlichem Niveau ist der Anspruch der Hochschule für Musik Würzburg.
  • Als eine Kunsthochschule sieht sie sich unter diesen drei Prämissen an der Schnittstelle von Tradition und Innovation in Auseinandersetzung mit den durch gesellschaftliche und kulturelle Veränderungen dynamisierten Berufsbildern, um das Lehrangebot angemessen weiterzuentwickeln.
  • Dies beinhaltet sowohl die Ausbildung individueller künstlerisch-musikalischer Exzellenz durch intensive persönliche Förderung als auch den Aufbau breit gefächerter künstlerisch-pädagogischer Qualifikationsprofile sowie wissenschaftlicher Kompetenz durch ein vielfältiges Unterrichtsangebot. Ziel ist es, die Studierenden zu einem erfolgreichen Eintritt in das Berufsleben und einem aktiven Gestalten des Kulturlebens zu befähigen.
  • Die Förderung musikalischer Begabung ab dem frühen Kindesalter ist ein konstitutives, durch ein umfängliches Lehrangebot sichergestelltes Element der Hochschulausbildung.
  • Unter dem Blickwinkel des ‚Lebenslangen Lernens‘ wird die Möglichkeit zur Weiterentwicklung der künstlerischen und künstlerisch-wissenschaftlichen Persönlichkeit jenseits einer primären Studienphase eröffnet.
  • Die Hochschule sieht sich in hohem Maße dem interkulturellen Dialog verpflichtet, was sich nicht nur in der großen Zahl internationaler Studierender im Haus, sondern auch im gelebten Austausch der Hochschulangehörigen mit anderen Institutionen im In- und Ausland ausdrückt. Der Festigung und Weiterentwicklung internationaler Kooperationen kommt hierbei eine wichtige Aufgabe zu.
  • Der Umgang zwischen den Mitgliedern der Hochschule ist getragen von einem partnerschaftlich-kooperativem Stil. Offenheit, Eigenverantwortlichkeit und die ausgeprägte Bereitschaft zur Leistungsorientierung sind weitere wesentliche Werte für das gemeinsame Arbeiten.
  • Durch eine kontinuierliche und professionelle Evaluation in Hinblick auf Konzeption und Umsetzung des Lehrangebots wird die Qualität in allen Bereichen der Ausbildung sichergestellt.
  • Die Mitglieder der Hochschule verstehen sich als wesentliche Kulturträger der Stadt sowie der Region und darüber hinaus. Sie verfolgen durch gemeinsame Projekte mit in- und ausländischen Hochschulen und Institutionen, durch Wettbewerbe, Meisterkurse und öffentliche Konzerte eine profilierte Bereicherung des kulturellen Lebens in seiner Gesamtheit. Zugleich öffnet sich die Hochschule für gesellschaftlich-kulturelle Kräfte in Form von Alumni-Arbeit, Sponsoring, Kooperationen usw., um auch so den unverzichtbaren lebendigen Austausch sicherzustellen.