Opernschule

Die Ausbildung an der Opernschule der Musikhochschule Würzburg ist sehr praxisorientiert und bereitet junge SängerInnen auf alle Anforderungen des Theateralltags vor. Die DozentInnen sind erfahrene KünstlerInnen von internationalem Renommee, die überwiegend selbst noch im künstlerischen Berufsleben stehen und ihre Erfahrung direkt aus der Praxis an die Studierenden vermitteln können. Mittels Improvisation, Schauspiel und Sprecherziehung werden die Studierenden an die szenische Darstellung herangeführt und sobald wie möglich auch in die Opernproduktionen mit eingebunden. Am hochschuleigenen Theater wird jedes Semester eine Inszenierung erarbeitet, wobei den großen Repertoirestücken ebenso Rechnung getragen wird wie der Barockoper und dem zeitgenössischen Musiktheater. Auch Grundlagen in Musicalgesang und Tanz werden vermittelt, außerdem gibt es regelmäßig Workshops zu spezifischen Themen. Durch eine enge Kooperation mit dem Mainfrankentheater Würzburg ergeben sich für die Studierenden Auftrittsmöglichkeiten, und durch Vorstellungs- und Generalprobenbesuche lernen sie auch die größeren Theater der Umgebung kennen. Auf diese Weise konnten in der Vergangenheit immer wieder AbsolventInnen der Würzburger Hochschule im Berufsleben Fuß fassen und eine erfolgreiche Bühnenlaufbahn bestreiten.