Bastian Jütte

Jazz-Schlagzeug

Bastian Jütte wurde 1973 in München geboren. Nachdem er zunächst Musikwissenschaft (1993 bis 1994, LMU) und Jazz-Schlagzeug (1994-1996, Richard-Strauß-Konservatorium) in seiner Heimatstadt studierte, wechselte er 1996 an die Musikhochschule Mannheim, um sich bei Prof. Keith Copeland weiter zu entwickeln. Im Jahr 2000 schloss er sein dortiges Diplomstudium erfolgreich ab.

Jütte ist gefragter Partner angesehener und bekannter Künstler/innen wie Vincent Herring, Nguyen Lee, Don Friedmann, Jean-Paul „Bluey“ Maunick, Johannes Enders, Bobby Shew, Maria Schneider, Adrian Mears, Joel Harrison, David Binney, Manfred Schoof, Klaus Doldinger, , Domenic Landolf, Roman Schwaller, Johannes Faber, Roberto diGioia, Wolfgang Schmid, Wolfgang Lackerschmidt, Barbara Dennerlein, Jürgen Seefelder, Dusko Goykovich, Peter O´Mara, Glauco Vernier, Tony Lakatos, Michael Wollny, Frank Möbus, Carolyn Breuer, Matthias Nadolny, Henning Sieverts, Tom van der Geld, Thomas Stabenow , Al Porcino, Helmut Kagerer, Claus Reichstaller, Konstantin Wecker, Hubert Nuss, Marc Abrams, Hubert Winter , Olaf Kübler, Carsten Daerr, Jürgen Friedrich, Frank Kuruc. Auch mit der Big Band des Hessischen Rundfunks, dem Sunday Night Orchestra, Lutz Häffner oder Georg Ringsgwandl pflegt Jütte seine künstlerische Zusammenarbeit

Mit Beginn des Wintersemesters 2011/2012 unterrichtet der vielseitige Musiker, der auch an der Musikhochschule München lehrt, Jazz-Drums an der Hochschule für Musik Würzburg.